Reise blog von Travellerspoint

Turkestan

eine Propheten-Stadt

sunny 30 °C

Mit dem Zug bin ich von Almaty nach Turkestan gefahren - Abfahrt 16.45, Ankufnft am naechsten Tag 10 h.
Ich hatte in einem 4-Personen-Abteil ein Bett, leider im oberen Stockwerk.
War nicht so schoen zum aufsitzen, weil dann die Fuesse dem unteren ins Gesicht haengen.
Dann kann man nur im Gang herumstehen, weil Sitzen halt nicht moeglich ist - das naechste mal unbedingt ein Bett unten.
Die Schaffner im Zug waren zunaechst vom Fahrrad nicht erbaut, dann aber doch hilfreich, das Teil unterzubringen.
Es waren halt nur Schlafabteile, und die waren vollstaendig belegt.

In Turkestan habe ich eine riesige Mosche aus dem Jahr um 1100 angesehen, hier war ein Nachfolger Mohameds und Heiliger zu Lebzeiten taetig, dem haben sie das Monument gebaut. Es ist ein Weltkulturerbe und recht gut restauriert worden.

Morgen will ich nach Otrar, da gibt es etwas aehnliches zu sehen.
Die Reise gestaltet sich schwieriger als gedacht, denn die Hotels in den Staedtchen sind rar, es gibt scheinbar nur in den grossen Staedten eine Schlafmoeglichkeit - also muss ich mit dem Zug fahren, wenn die Entfernungen groesser als eine Tagesdistanz sind. Mein Zelt habe ich im Hotel in Almaty liegen lassen, weil ich eigentlich immer in Hotels uebernachten wollte denn der suedliche Teil, in dem ich gerade bin, ist sehr dicht besiedelt.

Eingestellt von gerhart 08:57 Archiviert in Kasachstan

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Schreibe als Erster einen Kommentar dazu.

Sie müssen angemeldet Mitglied der Travellerspoint um Kommentare diesem Blog.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint